+++ Der Vorschau-Ticker – Winter/Frühjahr 2016/2017 – Teil 1 +++

Die Zeit ist relativ, sagte einst Albert Einstein. Und wie recht er damit hat, denn sie ist in den letzten Monaten wirklich relativ schnell rumgegangen, was man allein schon daran merkt, dass die ersten Verlagsvorschauen wieder online gehen, um das jeweilige Winter/Frühjahr-Programm zu präsentieren. Lechzend erwartet von meiner bibliophilen Wenigkeit, welche – wie schon im Sommer/Herbst-Ticker – die interessantesten Titel unter die Lupe nimmt und hier vorstellt. Die Auswahl ist dabei wie immer rein subjektiv. Möglich also, dass der ein oder andere vergeblich nach einem Buch sucht, welches seines Erachtens unbedingt ebenfalls in Regal wandern müsste.

Und doch ist es diesmal kein Buch, das den Anfang macht, sondern die Comic-Umsetzung des ersten Gereon-Rath-Krimis von Volker Kutscher, „Der nasse Fisch“. Ein Kriminalroman aus den Jahren der Weimarer Republik, der mir in sehr guter Erinnerung geblieben ist. Arne Jysch hat das für den Carlsen Verlag nun in die Welt der Sprechblasen transportiert, was mir fast entgangen wäre, hätte ich nicht am 23. März auf Arte den Beitrag Krimis und das Dritte Reich gesehen, in dem Kutscher einen Einblick in den Comic gewährt. Mich hat das Projekt sehr neugierig gemacht, weswegen ich da garantiert zuschlagen werde.

  • Volker Kutscher, Arne Jysch – Der nasse Fisch (Februar 2017 – Carlsen Verlag – 978-3551782489)
  • Inhalt: „Der nasse Fisch“ war der erste von inzwischen 5 Romanen um den fiktiven Kriminalkommisar Gereon Rath. Arne Jysch („Wave and Smile“) setzt nicht nur einen spannenden, erfolgreichen Krimi um, sondern zeichnet im wahrsten Sinne des Wortes ein genaues Bild des Berlins der Zwanzigerjahre, des Glamours und der Modernität der Frauen, der Armut und politische Spannungen in der Weimarer Republik und nicht zuletzt der Kriminalität und der Entwicklung der moderen Polizeiarbeit. Für letzteres war in der Realität wie im Roman der legendäre Ernst Gennat, genannt Buddha, verantwortlich. Jysch recherchiert wie immer sehr genau und konnte dabei auch auf das Material und die Kontakte des Autors Volker Kutscher zurückgreifen.
61TbpHPePBL__SX376_BO1,204,203,200_

(c) Carlsen

 

Advertisements

4 Gedanken zu “+++ Der Vorschau-Ticker – Winter/Frühjahr 2016/2017 – Teil 1 +++

  1. Oh klasse, das passt wunderbar zu meiner kleinen Sammlung von Graphic Novel-Umsetzungen der einschlägig bekannten Kriminalromane. 🙂 Sehr schön, dass man sowas immer öfter sieht, bin auf die Umsetzung hier sehr neugierig. Ein wenig Zeit, den Kutscher erstmal zu lesen, habe ich ja noch, der steht nun auch schon ein ganzes Weilchen im Regal…

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s