+++ Der Vorschau-Ticker – Sommer/Herbst 2016 – Teil 12 +++

Wem bei der Lektüre dieses Tickers ein gewisses Déjà-vu-Gefühl beschleicht, der sei von mir beruhigt – bis auf „Bitter Wash Road“ von Garry Disher handelt es sich in der Tat bei allen anderen Titel um Wiederveröffentlichungen im Taschenbuch bzw. um Neuauflagen älterer Werke, was meines Erachtens den Gesamteindruck vom Frühjahrs/Sommer-Programm des Unionsverlags jedoch keineswegs schmälert. (Natürlich erscheinen noch mehr Bücher, auch Krimis, in diesem Frühjahr beim Unionsverlag – diese haben es aber nicht in meine Auswahl geschafft) Im Gegenteil:

Michael Dibdin ist einer dieser Autoren, den ich schon lange meinem Regal einverleiben und dessen italienische Krimis ich immer mal lesen wollte. Zuletzt bei Goldmann erschienen und seit langem vergriffen, waren die meisten Aurelio-Zen-Bände aber nur für unverschämte Preise im Antiquariat zu ergattern. Nun legt der Unionsverlag – der bereits im vergangenen Jahr mit der Wiederveröffentlichung Dibdins begonnen hat – weitere Titel neu auf. Stand jetzt sieht es also gut aus mit einer Werkausgabe dieses Schriftstellers, den ich bisher nur von seinem Sherlock-Holmes-Roman näher kenne.

Der Haiti-Krimi „Schweinezeiten“ (und auch das nachfolgend erschienene Buch „Soro„) steht bereits länger auf meinem Merkzettel und erscheint nun schon fast folgerichtig beim Unionsverlag, der ja seit vielen Jahren insbesondere die exotischen Spannungsromane in seinem Programm vereint. Mein letzter Ausflug auf die Insel in der Karibik war mit Nick Stones „Voodoo“. Bin gespannt, inwiefern Victor mich überzeugen kann. Die Kritik war ja 2014 durchweg positiv.

God’s Country“ war mir als HC schlicht zu teuer. Das Taschenbuch wird nun in jedem Fall in mein Regal wandern. Und Disher ist eh – nicht zuletzt wegen dem großartigen Übersetzer Peter Torberg – ein Muss-Kauf.

Ist für euch auch etwas dabei?

  • Garry Disher – Bitter Wash Road (Februar 2016 – Unionsverlag – 978-3293005006)
  • Inhalt : In der Nähe von Tiverton, einer Kleinstadt in Australiens Nirgendwo, wird ein Mädchen tot am Straßenrand gefunden. Constable Paul Hirschhausen, genannt Hirsch, übernimmt den Fall. Er glaubt nicht an einen Unfall mit Fahrerflucht. Einsam und isoliert durchquert der Constable die unwirtliche Landschaft, vorbei an mageren Schafen, schäbigen Höfen, stellt unbeirrt seine Fragen und lernt eine Kleinstadt kennen, unter deren Oberfläche Enttäuschung und Wut, Rassismus und Sexismus brodeln. Hirsch rüttelt an der trügerischen Stille und wirbelt nicht nur den Staub der ausgedörrten Straßen auf.
51Qw5cZAhAL__SX298_BO1,204,203,200_

(c) Unionsverlag

  • Gary Victor – Schweinezeiten (März 2016 – Unionsverlag – 978-3293207288)
  • Inhalt : Ein drückend heißer Sommer in Haiti. Inspektor Dieuswalwe Azémar hält sich für eine gescheiterte Existenz: Da er sich mit der allgemeinen Korruption nicht abfinden kann, wird er immer als Versager gelten, dem nur noch der Alkohol Trost spenden kann. Als jedoch das Leben seiner Tochter durch die Machenschaften einer Sekte in Gefahr gerät, findet er seine Reflexe als Elitepolizist wieder. Ein weiteres Mal zieht der Dirty Harry von Port-au-Prince mit seiner Beretta und viel Zuckerrohrschnaps in den Kampf gegen Verbrechen, Korruption und okkulte Mächte. Was verbirgt sich hinter der »Kirche vom Blut der Apostel«? Was hat der Traum seiner Tochter zu bedeuten? Und was hat all das mit der seltsamen Verwandlung zu tun, die mit seinem ehemaligen Assistenten vor sich geht?
61dCEXhWqwL__SX298_BO1,204,203,200_

(c) Unionsverlag

  • Michael Dibdin – Vendetta (April 2016 – Unionsverlag – 978-3293207318)
  • Inhalt : Kommissar Aurelio Zen steht vor einem Rätsel: ein vierfacher Mord in der festungsartig ausgebauten Villa eines reichen Sarden, in die eigentlich niemand unbemerkt eindringen kann. Ein Ding der Unmöglichkeit? Nicht nur die Leichen bezeugen das Gegenteil. Die Bluttat ist verewigt, da es zu den Gepflogenheiten des Hausherrn Oscar Burolo gehörte, sein Leben auf Video aufzuzeichnen – jetzt dokumentiert die Anlage seinen Tod. Als Aurelio Zen mit den Ermittlungen in Sardinien beginnt, findet er sich in einer brutalen, abweisenden Welt wieder.
51bIs6L9CEL__SX298_BO1,204,203,200_

(c) Unionsverlag

  • Percival Everett- Gods‘ Country (April 2016 – Unionsverlag – 978-3293207332)
  • Inhalt : Jock Marder, Spieler, Trinker, Betrüger und Möchtegern-Frauenheld, will seine Frau zurück und den Tod seines Hundes rächen. Dafür braucht er die Hilfe des Fährtenlesers Bubba. Marders Problem: Bubba ist schwarz. Das passt ihm gar nicht, aber er hat keine andere Wahl. So beginnt ein Westernabenteuer quer durch den amerikanischen Süden des 19. Jahrhunderts. Everett verwickelt das ungleiche Paar in einen Reigen skurriler Szenen, in denen sich Satire und Tragik meisterhaft ergänzen. Als einzige Lichtgestalt erscheint Bubba, der gesellschaftlich Geächtete – ein Held, der in der gesetzlosen Gesellschaft kein Held ist, weil er qua Hautfarbe keiner sein kann.
51x4YuV6MpL__SX298_BO1,204,203,200_

(c) Unionsverlag

  • Michael Dibdin – Entführung auf italienisch (April 2016 – Unionsverlag – 978-3293207301)
  • Inhalt : Polizeikommissar Aurelio Zen geht keinem Konflikt aus dem Weg. Das macht ihm nicht nur Freunde, und sein Spezialauftrag in Perugia entpuppt sich prompt als eine Art Strafversetzung: Bei der Entführung von Ruggero Miletti, dem Haupt einer der mächtigsten Familien Italiens, kann es eigentlich nur Verlierer geben. Alles scheint sich gegen den Neuankömmling aus Rom verschworen zu haben. Doch im Kampf gegen Korruption und Mafia entwickelt Aurelio Zen seine wahren Qualitäten.
51MmbvSR5PL__SX298_BO1,204,203,200_

(c) Unionsverlag

  • Michael Dibdin – Così fan tutti (April 2016 – Unionsverlag – 978-3293207325)
  • Inhalt : Polizeikommissar Aurelio Zen lebt im Chaos: Man hat ihn nach Neapel strafversetzt, seine Frau will sich scheiden lassen, und seine Geliebte erwartet ein Kind von ihm. Zu allem Überfluss findet in der Stadt am Vesuv gerade eine politische Säuberungsaktion statt. Zunächst verschwinden dubiose Geschäftsmänner, korrupte Politiker und stadtbekannte Mafiosi spurlos. Und als der Kommissar sich auf die Suche nach den Drahtziehern begibt, gerät er selbst in höchste Lebensgefahr.
51mHlHs6f5L__SX298_BO1,204,203,200_

(c) Unionsverlag

Advertisements

7 Gedanken zu “+++ Der Vorschau-Ticker – Sommer/Herbst 2016 – Teil 12 +++

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s